Aus thyssenkrupp Home Solutions wird TK Home Solutions!

Skip Navigation

Treppenlift-Akku leer: Das müssen Sie wissen

Alle Treppenlife von TK Home Solutions erfüllen die Richtlinien gemäß DIN EN 81-40

Während früher die Stromversorgung von Treppenliften durch aufwendig verlegte Schleppkabel sichergestellt wurde, übernehmen diese Aufgabe seit dem Jahrtausendwechsel leistungsstarke Akkus. Vor allem Blei-Akkus kommen hier zum Einsatz. Das vereinfacht nicht nur die Montage an sich, sondern bietet Ihnen eine große Bandbreite an weiteren Vorteilen. Doch was ist zu tun, wenn der Akku Ihres Treppenlifts leer ist? Das und weitere Informationen erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Vorteile eines akkubetriebenen Treppenlifts

  • Treppenlift ohne Strom bewegen: Betrieb ist bis zu rund acht Stunden ohne Stromnetz möglich
  • Bei Stromausfall sind noch – je nach Treppenlänge – bis zu 30 Fahrten mit dem Treppenlift realisierbar
  • Die Lebensdauer der Batterien konnte durch Entwicklungsschritte deutlich erhöht werden
  • Hochleistungsakkus kommen heute auf eine Haltbarkeit, die im Schnitt zwischen vier und sechs Jahren beträgt
  • Für den Störungsfall hat ein Treppenlift mit Akku eine Notsteuerung (auch als Notablass bezeichnet). Hierbei handelt es sich um eine Sicherheitsvorkehrung, die eine eingeschränkte Steuerung erlaubt
  • Haben Sie einen Wartungsvertrag abgeschlossen, können Sie den Treppenlift-Akku wechseln lassen, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen

So funktioniert das Antriebssystem von Treppenliften auf Akku-Basis

Ob ein Kurventreppenlift oder ein Treppenlift für gerade Treppen – Mobilitätshilfen dieser Art verwenden meistens ein batteriebetriebenes Antriebssystem in Form eines kleinen Elektromotors. Im Hinblick auf seine Funktionsweise aktiviert dieser Liftmotor ein Zahnrad, welches sich in eine in der Führungsschiene eingebettete Zahnleiste einfügt.

Durch das vom Motor ausgelöste Drehen des Zahnrads wird der Lift aufwärts oder abwärts bewegt. Um dabei die Fahrtrichtung zu wechseln, kehrt das Getriebe seine Richtung. Dann bewegt sich der Treppenlift in die andere bzw. die jeweils entgegengesetzte Fahrtrichtung. Per Knopfdruck können Sie sich so komfortabel und einfach zur gewünschten Etage befördern lassen.

Hochleistungsakkus erhöhen die Funktionalität und Zuverlässigkeit

Vorzugsweise kommen dabei Hochleistungsakkus zum Einsatz. Diese kombinieren ein hohes Leistungspotenzial mit hohen Sicherheitsstandards. Beliebt sind diesbezüglich Batterien, bei denen der Elektrolyt fest verschlossen ist. Bei einer solchen Konstruktion gelangt dieser bei einem beschädigten Akku nicht in die Umwelt. Kommt es zu einem Stromausfall, sollten funktionierende Hochleistungsakkus mindestens 15 bis 25 Fahrten bewältigen. Die jeweilige Anzahl an Fahrten ist dabei immer abhängig von der Treppenlänge.

Treppenlift-Akku laden – die meisten Modelle laden sich automatisch wieder auf

Ist der Treppenlift-Akku leer, sollten Sie ihn zeitnah wieder aufladen. Denn nur ein funktionierender Akkuantrieb stellt die permanente Betriebsbereitschaft sicher. Dadurch funktioniert Ihr Treppenlift auch dann, wenn es zu einer Stromunterbrechung oder sogar einem kompletten Stromausfall kommt. Bestenfalls lassen Sie es aber erst gar nicht zu einem leeren Treppenlift-Akku kommen.

Um das zu verhindern, behalten Sie ganz einfach den jeweiligen Ladezustand im Auge. Bei einem niedrigen Pegelstand können Sie dann sofort reagieren und den Akku wieder aufladen. Das ist allerdings nicht bei allen Modellen nötig. Bei einigen Treppenliften kommen Batterien bzw. Akkus zum Einsatz, die sich während der Fahrtpausen selbst aufladen. Das gilt sowohl für Treppenlifte im Innenbereich als auch für Außenlifte.

Das geschieht meistens über die Ladekontakte an den beiden Endstellen der Lifte. Einige Varianten bieten zusätzlich optionale Ladepunkte zum automatischen Aufladen, die sich direkt in der Führungsschiene befinden. Dank der automatischen Ladevorgänge haben Sie im Bedarfsfall stets ausreichend aufgeladene Batterien zur Verfügung, um Ihren Sitzlift auch bei einem Stromausfall weiterhin nutzen zu können.

Gratis-Broschüre bestellen

Machen Sie den ersten Schritt zu mehr Unabhängigkeit – bestellen Sie jetzt Ihre kostenlose Broschüre über unsere Treppenlifte von TK Home Solutions.

Diese Hinweise deuten auf einen leeren oder beschädigten Akku hin

Der Treppenlift selbst macht Sie darauf aufmerksam, wenn ein Treppenlift-Akku leer wird. In der Regel wird dies durch einen auf- und abschwellenden Piepston angezeigt. Auch ohne diesen Piepston gibt es deutliche Hinweise darauf, wann ein Treppenlift-Akku leer wird. Dies sind die beiden relevantesten Hinweise auf einen niedrigen Akkuzustand:

  • Der Lift fährt langsamer als gewöhnlich
  • Der Lift fährt ruckelnd, hält zwischenzeitlich an, um dann wieder für ein kurzes Stück weiterzufahren

In diesem Fall müssen Sie einfach nur den Treppenlift-Akku laden. In der Regel befinden sich die Ladestationen an den Enden des Treppenliftsystems. Besonders hochwertige Varianten bieten optional meistens auch Ladekontaktstellen in der Führungsschiene.

Funktioniert das Laden an den Ladestationen nicht mehr richtig oder überhaupt nicht mehr, sodass der Treppenlift-Akku leer bleibt, kann dies auf eine Beschädigung hinweisen. Allerdings tritt dieser Fall bei gut gewarteten und qualitativ hochwertigen Treppenliften vergleichsweise selten ein. Auch möglich: Die Haltbarkeit bzw. Lebensdauer des Akkus ist ausgeschöpft. Dafür müsste der Treppenlift jahrelang in Betrieb gewesen sein. Hochleistungsakkus halten mit entsprechender Pflege und Wartung bis zu fünf oder teilweise auch sechs Jahre.

Treppenlift-Akku leer – so können Sie das verhindern

Ihr Umgang mit dem Antriebssystem und den Akkus spielt hierbei eine bedeutende Rolle. Durch die richtige Verhaltensweise können Sie eine Entleerung des Akkus verhindern und gleichzeitig die Lebensdauer der aufladbaren Batterien verbessern. Die folgenden Aspekte sollten Sie dabei besonders beachten:

Nie komplett ausschalten

Sofern es möglich ist, sollten Sie Ihren Treppenlift nie komplett ausschalten. Sonst besteht im ausgeschalteten Zustand die Möglichkeit, dass es zu einer vollständigen Entladung des Akkus kommt.

Ausnahme: Weist Ihr Treppenlift ein Problem zwischen der unteren und oberen Ladestation auf, können Sie den Treppenlift ausschalten. Wahrscheinlich liegt hier ein Problem vor, das nicht mit einem leeren Akku zusammenhängt.

Richtig parken

Wenn Sie den Treppenlift gerade nicht aktiv nutzen, sollten der Sitzlift und ähnliche Liftsysteme immer direkt an der oberen oder unteren Ladestation geparkt werden. Lassen Sie ihn stattdessen außerhalb der Parkstation stehen, kann dies den Akku nachhaltig beschädigen.

Treppenlift regelmäßig nutzen

Die verbauten Akkus bzw. Batterien müssen aktiviert werden, damit sie einwandfrei funktionieren und ihr Leistungspotenzial abrufen können. In diesem Fall ist daher eine regelmäßige Nutzung wichtig und sinnvoll. Sind Sie über einen längeren Zeitraum verreist oder aus sonstigen Gründen abwesend, ist es empfehlenswert, den Treppenlift von Familienmitgliedern oder Freunden ab und an nutzen bzw. bewegen zu lassen.

Regelmäßige Wartung

Durch eine regelmäßige Wartung können Sie den Akku Ihres Treppenlifts in Schuss halten. Das hierfür zuständige Fachpersonal sorgt zum einen dafür, dass der Akku mit voller Ladung zur Verfügung steht. Zum anderen erkennt es im Rahmen der Wartung mögliche Probleme und Schwachstellen frühzeitig genug, um effektiv darauf zu reagieren.

Ihr Treppenlift-Akku ist leer – was Sie jetzt machen sollten

Wenn ihr Treppenlift-Akku leer bleibt, sollten Sie nicht zögern, sofort den Hersteller bzw. die Montagefirma zu kontaktieren. Je nach Situation und Einzelfall kann das Problem mitunter bereits via Telefon geklärt werden. Ansonsten erhalten Sie in der Regel innerhalb eines kurzen Zeitraums einen Vor-Ort-Termin mit geschultem Fachpersonal.

Die Techniker begutachten dann eingehend Akku und Lift, um das Problem zu identifizieren. Ist der Treppenlift-Akku leer, muss das nicht am Akku selbst liegen. Vielmehr kann es sich beispielsweise auch um einen Defekt der Ladestation handeln. Schließen die Techniker dagegen andere Fehlerquellen aus, ist die weitere Vorgehensweise abhängig davon, in welcher Form und wie stark die Batterien in ihren Funktionen beeinträchtigt sind.

Übersicht: Fehler und Lösungen beim Treppenlift-Akku

Fehler Lösung
Akku entlädt sich zu schnell Überprüfen Sie, ob der Treppenlift ordnungsgemäß geparkt ist, da dies die Akkulaufzeit beeinflussen kann. Wenn das Problem weiterhin besteht, benötigen Sie möglicherweise einen Batteriewechsel.
Akku lässt sich nicht aufladen Stellen Sie sicher, dass der Lift richtig auf der Ladestation positioniert ist. Kontrollieren Sie die Batteriekontakte auf Korrosion und reinigen Sie sie bei Bedarf. Es könnte auch ein Defekt in der Ladeschaltung vorliegen.
Lift stoppt plötzlich Ihr Treppenlift könnte einen defekten Akku haben, der die notwendige Energie nicht liefern kann. Ein Fachmann sollte die Batterie überprüfen und gegebenenfalls austauschen.
Leistung des Lifts ist unzureichend Der Akku könnte nicht mehr voll funktionsfähig sein und der Lift erhält dadurch nicht ausreichend Strom. Im Normalfall sollte ein Ersatz des Akkus Abhilfe schaffen.
Akku macht Geräusche Wenn Geräusche aus dem Akkubereich kommen, könnte das ein Anzeichen für ein Problem sein. Es ist ratsam, in diesem Fall einen Servicetechniker zu kontaktieren.

Unser Service: Fehler frühzeitig erkennen mit MAX Home

Die Wartungs- und Serviceplattform MAX Home von TK Home Solutions ist darauf ausgelegt, einen störungsfreien Betrieb bei unseren Treppenliften und Aufzügen zu gewährleisten. Durch unsere cloudbasierte Servicelösung werden potenzielle Problemstellen vor ihrer Entstehung identifiziert. Auf diese Weise erhalten unsere Servicetechniker frühzeitig Meldungen, sollten Teile oder Systeme Ihres Treppenlifts erneuert werden müssen. Dies ermöglicht uns, bezüglich Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit unserer Treppenlifte neue Standards zu setzen.

Des Weiteren steht unser Kundenservice bei allen Fragen rund um das Thema Treppenlifte bereit. Um mehr über mögliche Zuschüsse, z. B. bis zu € 4.000,- von Ihrer Krankenkasse, Preise und Finanzierungsmöglichkeiten Ihres Treppenlifts zu erfahren, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Beratungstermin vereinbaren

Unsere technischen Berater sind für Sie da - Wir beraten Sie kostenlos und unterstützen gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema „Treppenlift-Akku leer“

Hat ein Treppenlift einen Akku?

Ein Treppenlift besitzt in der Regel einen eingebauten Akku. Der Akku von einem Treppenlift ist extrem wichtig, da er eine sichere und ununterbrochene Nutzung des Treppenlifts gewährleistet. Sollte es zu einem Stromausfall kommen, ist der Treppenlift durch den Akku weiterhin benutzbar. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie nicht plötzlich auf der Treppe stecken bleiben. Auch wenn der Treppenlift nicht in Gebrauch ist, bleibt der Akku ständig an das Stromnetz angeschlossen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Treppenlift Strom verbraucht, wenn er nicht benutzt wird. Der Akku lädt sich nur auf, wenn er nicht voll ist, und hört auf zu laden, wenn er vollständig aufgeladen ist.

Welche Art von Akkus stellt die beste Lösung für meinen Treppenlift dar?

Viele Hersteller setzen auf VRLA-Batterien. Das Kürzel VRLA steht dabei für Valve Regulated Lead Acid. Der Grund hierfür: Batterien dieser Art wird eine außerordentlich hohe Sicherheit bescheinigt. So bleibt der Elektrolyt stets eingeschlossen, was ein Durchdrehen selbst bei einer beschädigten Batterie verhindert.

Kann ich den Treppenlift mit normalem Haushaltsstrom betreiben?

Ja. Um den meistens 200 bis 300 Watt starken Elektromotor eines Treppenlifts in Betrieb zu nehmen, reicht ein haushaltsüblicher 230-Volt-Anschluss. Auf diese Weise kann ein integrierter Akku mit Strom versorgt werden. Behindertengerechte Treppenlifte oder Hebebühnen für Rollstuhlfahrer kommen mit einer Standard-Stromversorgung von 230 V aus. Demgegenüber benötigt ein Plattformaufzug bzw. Plattformlift einen 3-Phasen 400-V-Anschluss. Wird zusätzlich ein Frequenzregler eingebaut, ist auch eine 230-Volt-Spannung (1-phasig) möglich.

Wie viel Strom verbraucht ein Treppenlift?

Das hängt davon ab, ob es sich um einen geraden Treppenlift oder einen Kurventreppenlift handelt. Bei gerader Streckenführung können Sie von einem Verbrauch pro Stunde zwischen 0,024 und 0,33 kWh Strom ausgehen. Ein Kurvenlift verbraucht dagegen in der Regel zwischen 0,03 und 0,5 kWh Strom.

Wie lange hält ein Treppenlift-Akku?

Bei normaler Nutzung und guter Pflege halten die Akkus für den Betrieb von Treppenliften – je nach Modell und Kapazität – im Schnitt drei bis maximal sechs Jahre lang. Den Austausch der Akkus übernimmt in den meisten Fällen ein Installations- und Wartungsbetrieb Ihres Vertrauens. Es gibt auch Modelle, bei denen Sie den Wechsel der Akkus selbst vornehmen können.

Warum piept mein Treppenlift?

Wenn Ihr Treppenlift piept, deutet dies in der Regel auf ein Problem hin, das Ihre Aufmerksamkeit erfordert. Einer der häufigsten Gründe, warum ein Treppenlift piept, ist, wenn der Sitz nicht in der korrekten Position ist oder wenn der Treppenlift nicht vollständig geparkt wurde. In diesem Fall wäre das Piepsen ein Sicherheitsmerkmal, um Ihnen zu signalisieren, dass der Lift nicht sicher ist.

Ein weiterer häufiger Grund ist, dass der Treppenlift-Akku leer ist. Falls Ihr Treppenlift regelmäßig piept, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass der Akku ersetzt werden muss. Ein frühzeitiger Akkutausch kann helfen, weitere Reparaturen zu vermeiden und die Lebensdauer des Treppenlifts zu verlängern.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Treppenlift unterschiedlich ist und das Piepsen unterschiedliche Ursachen haben kann. Daher ist es immer ratsam, im Falle von Problemen einen professionellen Servicetechniker zu kontaktieren.

Wie testet man die Batterie eines Treppenlifts?

Die Überprüfung und Instandhaltung der Batterie eines Treppenlifts sind entscheidende Aspekte für einen einwandfreien Betrieb. Sollte Ihr Treppenlift-Akku leer sein, sind hier einige einfache Schritte, die Sie befolgen können, um zu prüfen, ob die Batterie Ihr Problem ist. Zunächst sollten Sie prüfen, ob der Treppenlift ordnungsgemäß an das Stromnetz angeschlossen ist. Ist dies der Fall und der Treppenlift funktioniert dennoch nicht, könnte es sein, dass der Akku leer ist. Verfügt Ihr Treppenlift über eine Anzeige für den Batteriestatus, können Sie den Zustand der Batterie leicht feststellen. Ist keine solche Anzeige vorhanden, müssen Sie möglicherweise einen Techniker rufen, um die Batterie zu testen. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Treppenlift-Akku regelmäßig überprüft und bei Bedarf ausgetauscht werden sollte. Dies gewährleistet, dass Ihr Treppenlift stets einsatzbereit ist und keine unnötigen Pannen zu befürchten sind. Als Hersteller und Anbieter von Treppenliften empfehlen wir, immer auf professionelle Unterstützung zurückzugreifen, um die Batterien zu überprüfen und zu ersetzen. Dies gewährleistet, dass Ihr Treppenlift stets in optimalem Zustand bleibt und Sie ihn sicher und effizient nutzen können.

Kostenloses Infopaket anfordern

Gratis Info Broschüren und Treppenlift Produktinformationen

Ja, ich wünsche das individuell zusammengestellte Infopaket und möchte hierfür eine kostenfreie telefonische Beratung.

Bitte prüfen Sie das Format.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten! Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Folgende Inhalte könnten interessant für Sie sein:

« Vorheriger Artikel
DIN EN 81-40: Maximale Sicherheit für Treppenlifte
nach oben

Ihr Ansprechpartner für Treppenlifte.

Ihr Standort: Home Solutions - Deutsch

Rufen Sie uns kostenfrei an:
0800 40 50 60 8

Zurück

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Wir unterstützen Sie auch gerne beim Thema Finanzierung und Antragstellung für Fördermittel.

Bitte wählen Sie Ihre Anrede
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Gratis-Broschüre bestellen

Bestellen Sie unsere Gratis-Broschüre, um mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort an.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Zurück

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Wir kümmern uns. Füllen Sie bitte die unten stehenden Felder aus und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir rufen Sie gerne zurück.

Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie eine korrekte Nummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

„Ich habe die Datenschutzerklärung von TK Home Solutions zur Kenntnis genommen“.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren.

Gratis-Broschüre bestellen

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Vielen Dank, Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt. Wir werden Sie zeitnah anrufen.

Gratis-Beratungstermin vereinbaren

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Gratis-Broschüre bestellen

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Kundendienst: Sie sind bereits Kunde und haben ein Anliegen?

Hier ist gerade etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.